Streicheleinheiten: vegane Pinsel

Weiche Pinsel, die das Make-Up genau da aufbringen, wo es hin soll – das ist das Handwerkszeug von echten Beauty-Queens. Die Synthetikfasern stehen Tierhaaren in nichts nach – im Gegenteil, sie sind leichter zu reinigen, und lassen Allergiker und Tiere am Leben

  1. Dieser Bronzer-Pinsel hat weiche, dichte Borsten und sorgt für ein luxuriöses Gefühl beim Auftragen von Bronzer oder Schimmer auf Gesicht, Schultern und Dekolletee. Zum dünnen oder stärkeren Auftragen geeignet, je nach gewünschter Intensität. Von Lily Lolo mit hochwertigem Synthetikhaar. Erhältlich über Avocadostore.de und najoba.de, Preise um 8 bis 19€.
  1. Der Puderpinsel eignet sich besonders gut zur Verwendung mit gepresstem oder losem Puder. Der große Pinselkopf mit den dichten Borsten ermöglicht auch ein Auftragen von Puder auf Hals oder Dekolleté. Ein verlängerter, leichter Griff sorgt für eine einfache Anwendung. Von Real Technique aus der Bold Metals Collection. Erhältlich über douglas.de, Preise um 20 bis 35€.
  1. Der Concealer-Pinsel ist super weich, und eignet sich ideal zum präzisen Verblenden von Concealer unter dem Auge, zum Modellieren von Konturen sowie zum Abdecken von Hautirritationen. Aus der veganen Pinselreihe von Zoeva mit Taklon Borsten. Erhältlich über zoeva-shop.de, Preise um 8 bis 1€.
  1. Für ein ebenmäßiges Ergebnis: Die hochwertigen Synthetikfasern verteilen flüssiges Make Up besonders gut und gleichmäßig. Handbemalter Foundation-Beauty Pinsel aus Deutschland von Jacks Beauty Department. Erhältlich über vegalinda.com, Preise um 15 bis 50€.
  1. Mit diesem abgerundeten Pinsel können Sie Rouge perfekt auftragen, mischen und die Konturen Ihrer Wangen unterstreichen, für einen ganz natürlichen Look. Blush-Pinsel von 100% Pure aus antibakterieller synthetischer Faser. Erhältlich bei 100percentpure.de, Preise um 6 bis 18€.

    Pinsel

    Nicht vergessen: Pinsel reinigen

    Für einen strahlenden Teint braucht man unbedingt saubere Pinsel. Staub, Bakterien, Öle und Make-Up-Reste bleiben zwischen den Borsten hängen und können die Haut irritieren. Die Faustregel ist: Pinsel für flüssige Materialien alle 2 Tage reinigen, Puder-Pinsel jede Woche. Es gibt zwar spezielle Pinselreiniger und Pinselwaschhandschuhe, aber warmes Wasser und mildes Babyshampoo tun es auch. Wichtig ist, die Pinsel danach gut trocknen zu lassen.

No tags 0

Keine Kommentare bisher.

Was denkst Du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.